MSC Schrobenhausen e.V. im ADAC

            "Heimat, Tradition und Motorsport"
                      "Fahren beginnt im Kopf"

Über uns 

Motorsportclub Schrobenhausen e.V. im ADAC

gegründet am 19.04.1928

(sitzend Manfred Schön und Antonia Osiander von rechts stehend Helmut Osiander, Stefan Roth, Gertraud Spielberger, Hermann Spielberger und Bettina Schön)

 

Der Vorstand:

 

Vorsitzender

Manfred Schön

■ stellver. Vorsitzender

Antonia Osiander

Schatzmeister

Helmut Osiander

Sport- und Jugendleiter

Hermann Spielberger

Schriftführerin

Gertraud Spielberger

Beisitzer

Stefan Roth

Beisitzer

Bettina Schön

■ 1.Kassenprüfer

Dr. Theo Kupferschmidt

2.Kassenprüfer

Edwin Siegl

 

 

Vereinszweck: 
 

- Gemeinsame Ausflüge, Wanderungen, Radtouren.
- Zahlreiche Aktivitäten in der Jugendarbeit.
- Organisation von Fahrten zu Kart-Turnieren
- Aktivitäten im gesellschaftlichen Bereich
- Clubabende

 

Immer öfter auch ohne "Motor" unterwegs

Wanderungen, Fahrradturniere, Gokartfahren: Wie
sich das Angebot des MSC gewandelt hat. Es ist ein exklusiver Kreis gleichgesinnter Männer. Sie stellen mit großem Eifer einen rührigen Vorstand auf die Beine. Den Schwerpunkt legen sie auf gesellige Ausfahrten. Nehmen aber auch damalige Verkehrsprobleme mutig in Angriff.

So steht es im Jubiläumsheft zum 50-jährigen Bestehen des Motorsportclubs Schrobenhausen (MSC)

(Bericht aus dem Donaukurier vom 17. Mai 2002).

Soziales Engagement

Neben den Veranstaltungen zur Unterhaltung soll aber
auch das soziale Engagement nicht vergessen werden. So leistet der MSC-Schrobenhausen mit seinem Kart-Team gerade im Bereich Jugendsport hervorragende Arbeit. Es werden Kinder und Jugendliche im Alter von 7 bis 18 Jahren angesprochen, 
um bei uns mit zu machen. 


Als Sportverein vermitteln wir zentrale
Werte und fördern soziales Verhalten

Auch wenn wir als Fahrer/innen allein im Kart sitzen,
können und wollen wir unseren Sport nur in der Gemeinschaft erleben und ausführen. Gesellschaftlich notwendige Verhaltensweisen sind wichtige Voraussetzungen, um unseren Mannschaftssport erfolgreich durchführen zu können. Während der Saison (April bis Oktober), aber auch in den Herbst- und Wintermonaten bieten wir den Vereinsmitgliedern, und sportlich interessierten Kindern und Jugendlichen, sowie deren Eltern infomative und spannende Anregungen zur Freizeitgestaltung. Auf der Liste der Veranstaltungen stehen gemeinschaftliche Aktivitäten. Aber auch die sportliche Betätigung, die körperliche Fitness, sowie die positiven Aspekte der Verkehrserziehung lassen wir nicht außer Acht.

Im Training vermitteln geschulte ADAC Jugendleiter und Trainer den Fahrerinnen und Fahrern Kenntnisse und Fähigkeiten die einerseits der Grundstock für (semi-) professionelle Motorsportkarriere sein können, aber auch ebenso nützlich im täglichen Straßenverkehr sind.

 

Chronik